**** RETROKOMPOTT ****

eine Zeitreise in die Welt vergangener Homecomputer, Spielekonsolen & Games

Retrokompott – Folge 52 – neue c64 Spiele PART 2 (10.11.2017)



Download von Folge 52

N19 10.11.2017 0h30min   Nachlese Folge 52   heute fuer Alle

Die Nachlese der Folge 52, direkt vom Amiga Meeting aus Neumuenster.

Da unser Hauptpodcast dieses Mal unter Serverproblemen und anderen techn. Problemen litt (daher verzoegert sich die Veroeffentlichung auch noch), geben wir die Nachlese heute fuer alle frei. So kommen auch die „normalen Hoerer“ mal in den Genuss die Nachlese zu hoeren, die ja sonst unseren Patreon Unterstuetzern vorbehalten ist. Viel Spass!


Aufnahmedatum: 26.10.2017 & 10.11.2017
mit Robin, Patrick, Fabskimo, Phillipp

und als Themenexperten Patrick, Fabskimo, Phillipp

Dauer: 4h55


Robin:

Hier laufen so viele Leute rum und es ist so laut

 

Patrick:

Keine Ahnung wo wir hier gelandet sind

 

Fabskimo:

… keine Angst, das sind nur Amiga Fans, die wollen nur spielen!


Ihr wollt beim Retrokompott mitmachen?

Unterstuetzen kann man uns bei PATREON
oder z.B. auch hier ueber PAYPAL,
damit sichert ihr die Zukunft dieses Podcasts
und erhaltet viele spezielle Tracks, Videos und Infos
wie zum Beipsiel die Voraufzeichnung
des naechsten Themas als erstes!

Ihr habt Fragen, Anregungen, Themenvorschlaege, moechtet einen Audio Kommentar fuer unseren Retro Talk abgeben, oder wollt aus irgendeinem anderem Grund mit uns in Kontakt treten?
Per Mail erreicht man uns unter
mail@retrokompott.de
Ihr findet uns auch bei Twitter, auf Facebook,
oder auf unserer Homepage.Den RSS Feed kann man HIER abonnieren.
Alle aktuellen Projekte finde man unter www.podcastkompott.de:
RETROKOMPOTT
RETROKOMPOTT CLASSIC – Das Thema (komplett und kompakt)
CACHEKOMPOTT – der Geocaching Podcast aus Hamburg
PODCASTKOMPOTT TESTKANAL (Nullnummern, Ideen & Experimente)
Das Rahmenprogramm zeichnen wir jeden zweiten Freitag
LIVE auf: www.mixlr.com/retrokompott

Werbung in eigener Sache:

Unser „Lager“ erreicht man hier: Com Illusion GbR
aktuelle Spieleliste: hier klicken


Die Links und weiterfuehrenden Infos zum Podcast:

 

 

………………….

Naechste Rahmenprogrammaufzeichnung:
ACHTUNG!!! AUSNAHMSWEISE DONNERSTAG

LIVE:  23.11.2017 18:00 Uhr

LIVE auf mixlr.com/retrokompott
(Thema als Aufzeichnung vorausichtlich ab 20:00 Uhr)

Thema: Jaguar

unser Kooperationspartner:

http://www.medienpublikation.de/verkauf.php

http://www.medienpublikation.de/vkakt.txt

weitere Infos in der Textdatei.
Diese wird regelmaessig aktualisiert,
es kommen auch noch C64 & Konsolenspiele dazu.


Categorized as: Aktuelles


6 Comments

  1. Kordanor sagt:

    Jau, die Nachlese war auch schoen zu hoeren. Vielen Dank dafuer!

    Bin nun bis zum Anfang des Retro-Talks vorgedrungen und habe daher nun auch die neue Art der „Soundeinspielung“ gehoert. Die Qualitaet der Tracks war zwar jetzt sehr gut, allerdings waren sie im Verhaeltnis so laut, dass man die Lautstaerke dringend runterdrehen musste wenn man es mit Kopfhoerern gehoert hat und nicht ertauben wollte, was dann natuerlich dazu gefuehrt hat, dass man euch nicht mehr verstanden hat, bis man es wieder lauter gedreht hat. Ich vermute mal, dass das live noch nicht so war, da euch das aufgefallen sein muesste. Gerade wenn jemand waehrend eines Einspielers etwas gesagt hatte, war das absolut unmoeglich zu verstehen. Uebrigens war Operation Wolf neben Barbarian der einzige Track den ich erkannt hatte. Soviel also zu „Musikstuecken, die sich nicht so fest eingebrannt haben“. ^^

    Es hatte mich ausserdem sehr gefreut, dass ihr euch Agent USA angetan hattet und damit sogar etwas anfangen konntet. 🙂
    Verstanden hatte ich das Spiel als Kind allerdings auch nicht. Mich hatte es dann auch sehr gewundert, als ich es vor ein paar Monaten nochmal gespielt hatte, dass das Spielprinzip sogar im „Intro“ erklaert wurde. Das muss ich damals ignoriert oder einfach weggeklickt haben.
    Ich hoffe jedenfalls, dass ihr durch dieses edukative Spiel nun auch gelernt habt, was man mit einem Meteoritensplitter im Vorgarten nicht machen sollte. 😉

  2. Kordanor sagt:

    Moin,

    bis zwar erst bis zum Hauptteil vorgedrungen, wollte aber schonmal ein paar Missverstaendnisse aufklaeren und ein wenig Feedback zum Sound geben, auch wenn ich zu den eigentlichen Teilen dazu, wie den Musikeinspielern und dem Interview noch nicht gekommen bin.

    Zu den Missverstaendnissen, sogar im doppelten Sinne: ^^
    Das mit dem Gewinnspiel habt ihr falsch verstanden fuerchte ich. Ich hatte nur angemerkt, dass es moeglicherweise nicht ideal ist, wenn ein einzelner potentiell alles abraeumen kann und man deshalb fuers naechste mal vielleicht ueber ein anderes System nachdenken sollte. Und in dem Zug meinte ich, dass auch ein „Nur ein Gewinn pro Person“ auch keine gute Loesung waere. Ich hatte zwar nur bei einem Spiel mein Interesse bekundet, das lag aber daran, dass die anderen Gewinne an mir verschwendet gewesen waeren.

    Ein zweites Missverstaendnis gab es bei den Interviews. Ich hatte euch zwar via Paypal unterstuetzt, bin allerdings nicht auf Patreon aktiv. So hatte ich damals die englischen Interviews auch nur hoeren koennen als sie noch frei verfuegbar auf der Webseite waren, wo ich eines ja auch zur englischen Seite RPGWatch weitergeleitet hatte. Mit den uebersetzten Versionen kann ich mich leider wie zuvor erwaehnt nicht anfreunden, hatte aber in dem Punkt auch die Abmischung bemaengelt, wobei ich in Sachen Ton auch vermutlich besonders empfindlich bin.

    Bevor wir aber zum Ton kommen, wollte ich noch etwas zu den Einspielern erwaehnen. Da ich den Podcast immer aus der „Dose“ hoere, und die Einspieler zumeist mit einem „da hoeren wir jetzt _kurz_ rein“ eingeleitet werden, bin ich davon ausgegangen, dass ihr diese auch live einspielt und lediglich das Haupt-Thema nachtraeglich hinein editiert wird.

    Zum Ton des Live Teils der aktuellen Folge: Vielleicht waere es noch gut gewesen euch weiter abzuschirmen, vielleicht findet ihr auch beim naechsten mal eine ruhigere Ecke um die Hintergrundgeraeusche zu daemmen. Schlussendlich hat man euch aber ganz gut verstehen koennen. Wesentlich schwieriger ist es mir tatsaechlich gefallen Fab zu hoeren, den waehrend des Podcasts anscheinend jemand mit einem Kissen ersticken wollte. Leider sehr „muffled“ und starke Schwankungen in der Lautstaerke.
    Entweder ist da das neue Mikro murks (kann Sennheiser und das Modmic fuer Headsets empfehlen), die Soundkarte will nicht (da gibt es mit einer externen Sabrent USB-Karte fuer 7€ guenstig Abhilfe), oder an den Einstellungen muesste etwas gedoktort werden. Evtl mal mit er Lautstaerke und dem Boost herumspielen.

    Beste Gruesse,

    Kordanor aka „Der Noergler“ 😉

    • retrokompott sagt:

      Fab kann keiner mehr helfen, ich glaube das macht er absichtlich. Und wir wollten ihn nicht ersticken, nur das das klar ist 🙂
      Wir hatten noch bei der Aufnahme ein Problem das durch einen Treiberfehler alles verhallt war, das konnte ich immerhin noch rausfiltern. Und falls Robin nicht durch ein Softwareupdate eine Minute vor dem Podcast einen vernuenftigen Soundtest verhindert haetten wir das auch gemerkt 🙂 Wir spielen im Rahmenprogramm nichts ein, sonst wuerden wir morgens um 6 noch senden 🙂 Diesesmal ist die Nachlese fuer alle frei verfuegbar, als kleine Entschaedigung fuer das Live Chaos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.